Die Kassierer sind eine 1985 gegründete Punkband aus Bochum-Wattenscheid in Nordrhein-Westfalen. Die Gruppe ist besonders für ihre satirischen Texte bekannt und wurde von Sänger Wolfgang Wendland gegründet. Dieser war es auch, der später die APPD, also die Anarchistische Pogo Partei Deutschlands, gründete. Weitere Mitglieder der Musikgruppe sind Nikolai Sonnenscheiße an der Gitarre, der Volker Kampfgarten sowie der Bassist Mitch Maestro. Erste Bekanntheit erreichte die Band im Großraum NRW, wo man sich in der dortigen Punkszene durch häufige Auftritte schnell einen Namen machen konnte.

Die Texte der Band als Vorbild für das Parteiprogramm

Das umfangreiche musikalische und textliche Schaffen der Band kreist seit jeher um klassische Themen des Punks, wie etwa Party, Bier oder andere Drogen und Sex. Aber auch Themen wie Außerirdisches Leben werden angesprochen und musikalisch bearbeitet. Auch für viele Lieder, die sich um ihre Herkunftsregion Nordrhein Westfalen drehen, ist die Band weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und hat sich ein großes Renommee innerhalb der Punkszene erarbeite können. Die Texte haben zumeist satirischen Charakter, wobei der geneigte Zuhörer hier sehr genau hinhören muss um ebenjene Satire auch erkennen zu können. Viele der Texte können als Blaupause zum späteren Parteiprogramm der APPD gesehen werden. Was natürlich nicht verwunderlich ist wenn man betrachtet, dass Mitglieder der Band stark mit der Partei verbunden waren oder noch heute sind.

Über 30 Jahre auf der Bühne

Die Kassierer haben mittlerweile weit über 30 Jahre an Bühnenerfahrung und mit zahlreichen anderen bekannten Bands der deutschen und internationalen Punkszene zusammengearbeitet oder mit ihnen die Bühne geteilt. Die jährlich dutzenden Liveauftritte der Band sehen sie selbst als notwendiges übel an, durch welche es für sie möglich ist ihre Mieten zu bezahlen. Das Publikum schätzt hierbei besonders die Live-Dynamik der Gruppe. Kein Konzert ähnelt einer vorhergehenden Show. Auch die Ansagen zwischen den einzelnen Liedern variieren sehr häufig.

Musikalisches Schaffen

Die Band hat in ihrer Geschichte sieben Studioalben sowie mehrere Live-Mitschnitte und Singles veröffentlicht. Das Album Habe Brille wurde aufgrund seines pornografischen Covers von der Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Medien indiziert. Daraufhin hat die Band einfach das Cover ausgetauscht, wodurch das Album mittlerweile wieder frei zu erwerben ist. Die Musik der Band hat häufig schon Gerichte beschäftigt. Dort sahen auch immer die Richter den sozialkritischen Wert und die Satire gegeben, wodurch sie deren Texte niemals verboten oder indiziert haben.

Band oder APPD

Für APPD-Gründer Wendland stellt sich die Frage nicht, was ihm wichtiger ist, wie er einst in einem Interview erwähnte. Sowohl APPD als auch die Kassierer wären ihm eigentlich egal, meinte er.